Siam-Park

Siam Park - Thai Dorf

Der Siam Park befindet sich im südlich gelegenen Costa Adeje, unweit von Los Cristianos entfernt.

Siam Park - Thai Dorf

Bei dem Siam Park handelt es sich um den im September 2008 eröffneten, größten Aqua-Erlebnis-Park in ganz Europa. Was ihn so besonders macht, ist sein Konzept. Es basiert auf den weltweit besten und aufregendsten Wasser-Attraktionen, die nach Adeje gebracht worden sind, um dort in einem intelligent formatierten und auf Spaß ausgerichteten, stimmigen Erscheinungsbild in ihrer ganzen Vielfalt erlebt zu werden. Der Park erstreckt sich dabei über eine Fläche von rund 180.000 Quadratmetern und präsentiert sich ganz im thailändischen Stil – geschmackvoll, detailgetreu und durchdacht. Ein asiatischer Tempel, dschungelartiges Flair mitsamt seiner üppigen Vegetation, ein asiatischer Tempel und eine kleine Auswahl aus tropischen Tieren, wie Alligatoren, Seelöwen und eine Vielzahl an farbenfrohen, subtropischen Fischen runden das Ganze zu einem stimmigen und beeindruckenden Gesamtbild ab.

Der Park besticht durch Superlative – eines der vielen Highlights bildet dabei die riesige Wasserlandschaft mit ihrem gigantischen Wellenbad. Die Wellen können hier bis zu drei Meter hoch werden, so dass das Wellenbad insbesondere für Surfer ein Geheimtipp ist. Für Anfänger werden hier sogar Surfkurse angeboten. Im direkten Anschluss kommt man an einen weißen Sandstrand, der die Besucher mit seinem karibischen Flair Tagträumen nachhängen lässt. Wer ein Fan von Adrenalin ist, für den ist der sagenhafte La torre del poder, auch Tower of Power genannt, genau das Richtige. Von diesem Turm aus bekommt man in der 28 Meter langen Wasserrutsche eine nur wenige Sekunden dauernde Führung durch einen Tunnel aus Acrylglas, der direkt durch das Krokodilbecken führt. Diese außergewöhnliche Rutsche wird durch zahlreiche andere Attraktionen bereichert, wie Zyklone, diverse übergroße Tierskulpturen, Riesenrutschen und eine vielseitige Tierwelt.

Wer es eher gemütlich angehen will, der ist auf einem dicken Schwimmreifen auf dem Rio Lento (Lazy River) besonders gut aufgehoben. Der Fluss durchzieht beinahe das gesamte Parkareal und wird durch die verschiedenen Inseln in vier verschiedene Abschnitte aufgeteilt. Dabei sorgt seine Strömung für ein entspanntes Dahingleiten durch die Parklandschaft, wobei man eine ganz eigene Führung  quer durch den dichten und facettenreichen Dschungel des Siam-Parks erhält. Ein ähnliches, doch deutlich aufregenderes Vergnügen bietet der Drachen. Dabei handelt es sich um einen kleeblattförmigen Schwimmreifen, auf dem bis zu vier Touristen gleichzeitig Platz nehmen können. Schnell geht es dann steil hinunter in einen dunklen Tunnel, um dann anschließend in dem großen Gefährt bis an den Rand zu rasen. Dabei bekommt der Reifen eine derartig hohe Geschwindigkeit, dass die Adrenalinjunkies zweimal den Moment der Schwerelosigkeit erleben.

Wer genug vom feucht-fröhlichen Unterfangen hat, der kann auf dem Mercado flotante, einem Markt in thailändischen Holzhäusern, die allesamt auf dem Wasser angelegt sind, im Amphitheater, in dem regelmäßig verschiedene, unterhaltsame Veranstaltungen geplant sind oder in den umliegenden Bars Abwechslung zum feuchten Nass finden.

Der Siam-Park bietet demnach für Groß und Klein, Jung und Alt die unterschiedlichsten Möglichkeiten, Adrenalin zu tanken, sich zu erholen oder sich in einer noch nie gesehenen Dschungellandschaft auszutoben. Seltene Wasserattraktionen inmitten eines attraktiven,  liebevoll und detailfreudig angelegten Areals lassen keine Wünsche offen und übertreffen zumeist durch die Superlative alle Erwartungen.

Zurück