La Orotava

Ayuntamiento de La Orotava

La Orotava befindet sich südwestlich von der Inselhauptstadt Santa Cruz de Tenerife. Bei dieser wunderschönen Stadt handelt es sich wahrlich um ein kulturelles Schmuckstück der Insel. Der historische Stadtkern sowie der unvergleichbare ...

Ayuntamiento de La Orotava

La Orotava befindet sich südwestlich von der Inselhauptstadt Santa Cruz de Tenerife. Bei dieser wunderschönen Stadt handelt es sich wahrlich um ein kulturelles Schmuckstück der Insel. Der historische Stadtkern sowie der unvergleichbare Charme der Stadt sind jedes Jahr aufs Neue Besuchermagnete, die die Stadt mit ihrem kanarischen Flair und der Atmosphäre längst vergangener Zeiten den Touristen näher bringt.

Das Herzstück der Stadt ist die Plaza de la Constitución, ein zentraler Platz, der als beliebter Treffpunkt bei Alt und Jung gilt. Hier laden majestätische schattenspendende Bäume zum Verweilen ein, Plaza de la Constituctión in La Orotavadie südländische Lebensart paart sich hier mit einem Hauch von Geschichte – eine illustre, interessante und eindrucksvolle Stimmung macht sich hier breit. Direkt an diesen ehrwürdigen Platz anschließend befindet sich die barock-klassizistische Kirche Iglesia de la Concepción. Dieses schöne Gotteshaus wurde zwischen 1768 und 1788 erbaut. Nur gut ein Jahrhundert später, im Jahre 1895 wurde dann ein absolutes Highlight erbaut, die Casa de los Balcones. Dieses Patrizierhaus diente einst als ehrwürdiger Sitz einer Aristokratenfamilie, beherbergte später eine Schule und dient heute als Museum. Hier haben Sie die einmalige Gelegenheit, die alte Kunst des Stickens von traditionellen Tischdecken zu bewundern. Casa de los BalconesEinheimische Frauen lassen sich zudem bei ihrer Arbeit über die Schulter blicken. Käuflich erwerben können Sie in diesem Haus typisch kanarische Instrumente, wie den Timple oder Characas. Neben diesem sagenhaft schönen Gebäude schmücken noch das imposante Rathaus, die Casa de la Molina aus dem 16. Jahrhundert sowie der Palacio Municipal die Stadt. Darüber hinaus verfügt diese historische Stadt über zahlreiche grüne Oasen, die La Orotava einen ländlichen Touch verleihen. Sie bekommen in kleinen Parks und wild bewachsenen Plätzen die Möglichkeit, sich zu entspannen, den Alltagsstress hinter sich zu lassen und die immergrüne Landschaft mit all ihren Düften und Geräuschen zu genießen. Dabei bilden die üppige Vegetation und ein blühendes Meer aus unterschiedlichsten Pflanzen, Bäumen, Sträuchern und Blumen einen traumhaft schönen Anblick. Besonders eindrucksvolle Orte, an denen die Natur in ihrer ganzen Pracht zu glänzen weiß, ist der Botanische Garten, der Jardín de aclimatación, sowie der Jardín Victoria. Zudem bezaubert der Parque Quinta Roja in La Orotava durch seine ausnehmend schöne Blütenpracht, wundervoll gestaltete Blumenbeete und Springbrunnen. Am oberen Ende des Parks befindet sich obendrein ein kleines Mausoleum, von dem aus man einen sensationellen Blick über die Stadt bis nach Puerto de la Cruz und den Atlantischen Ozean hat.

Darüber hinaus ist La Orotava aufgrund eines herrlichen Brauchtums bekannt. Jedes Jahr entstehen an Fronleichnam sagenhafte Sandteppiche, die in allerlei Farben und Formen, Geschichten erzählen und wunderbare Bilder zeigen. Bunter Natursand aus den Cañadas, am Fuß des Pico del Teides, sind das Rohmaterial, aus dem lokale Künstler biblische Kunstwerke detailgetreu nachbilden. Schon die wochenlange Vorbereitungszeit, in der die Bilder durch eine besondere Sandstreutechnik nach und nach Gestalt annehmen, zieht jedes Jahr viele Besucher an. Neben diesem spektakulären Schauspiel besticht La Orotava durch seine abwechslungsreiche und üppige Vegetation. Das feuchte Klima begünstigt die fruchtbare Region, so dass es ab und an passieren kann, dass die Stadt in einem temporären Nebelfeld verschwindet. Doch das farbenfrohe, immergrüne Ergebnis der tollen, eindrucksvollen Umgebung spricht für sich.

Viele Denkmalgeschütze Gebäude bewirken die besondere Atmosphäre von La Orotava. Noch heute besticht die Stadt durch ihre Romantik und ihren Charme, denn die Spuren der VergangenheitLa Orotava Impression sind hier noch deutlich spür- und sichtbar und erscheinen noch lebendig. Die Berghänge sind von riesigen Kastanienbäumen bewachsen, die im Herbst reifen und ihre Früchte abwerfen. Sie sind idealer Begleiter zu aromatischem, regionalem Wein, der auch in dieser fruchtbaren Umgebung auf weitläufigen Terrassen angebaut wird. Dieses bekannte und bereits vielgerühmte Weinanbaugebiet hat bereits auf nationalen und internationalen Weinmessen einen hervorragenden Ruf erworben. Weiterhin werden im fruchtbaren Tal von La Orotava Bananen sowie Kartoffeln angebaut.

La Orotava ist demnach ein wahres Highlight unter Teneriffas Städten und ein absolutes Muss für Kultur- und Geschichtsinteressierte, aber auch für Naturverbundene, Wanderbegeisterte und Traditionsbewusste. Lassen Sie sich vom kanarischen Flair und der historischen Atmosphäre fangen und in eine ganze eigene, imposante, unvergesslich schöne und einmalige Welt entführen.

Zurück